Leistungen bei der Verwaltung von Eigentumsanlagen

tl_files/hug_rlp_mainz/bilder/hawoge_weiss.gif

Grundleistungen

  • Datenerfassung und Datenpflege
  • Führung der erforderlichen personen- und sachbezogenen Konten zur Überwachung der Zahlungsverpflichtung der Wohnungseigentümer sowie der Einhaltung des Wirtschaftsplans
  • Geordnete Aufbewahrung der Belege
  • Kaufmännische Rechnungsprüfung
  • Bewirkung der Zahlungen, soweit möglich, durch Überweisung und unter Nutzung etwa gewährt Skonti
  • Aufstellung eines Wirtschaftsplans für das laufende Geschäftsjahr
  • Berechnung und Einziehen des Hausgelds auf der Grundlage des von den Wohnungseigentümern beschlossenen Wirtschaftsplans
  • Erstellung der Jahresberechnung in Form einer Gesamtrechnung und einer Aufteilung des Abrechnungsergebnisses für jeden Wohnungseigentümer (Einzelabrechnung) und zwar, soweit möglich, unter Einbeziehung der Heizkostenabrechnung, die von einer mit der Ablesung und Abrechnung beauftragten Wärmedienstfirma zu erstellen ist
  • Anforderung der sich aus der beschlossenen Abrechnung ergebenen Fehlbeträge sowie Auszahlung der sich daraus ergebenden Guthaben
  • Teilnahme an der Rechnungsprüfung durch den Verwaltungsbeirat
  • Einsichtnahme einzelner Wohnungseigentümer in Verwaltungsunterlagen
  • Eröffnung und Führung eines Haushaltskontos und eines Instandhaltungsrücklagenkontos bei einem Kreditinstitut
  • Überweisung der Instandhaltungsrücklagen spätestens zum Ende des Wirtschaftsjahres auf das separate Konto
  • Vorbereitung, Einberufung und Durchführung einer Jahreseigentümerversammlung unter Einhaltung der vorgegebenen Frist, Einstellung eines Ergebnisprotokolls
  • Durchführung von Beschlüssen der Wohnungseigentümer
  • Regelmäßige Begehung des Objektes
  • Beauftragung und Überprüfung der Hausmeistertätigkeit (Hausmeisterservice)
  • Schriftwechsel und Abrechnung mit Behören und Versicherungen
  • Einholung von Angeboten, Reparaturvergabe nach Absprache mit den Eigentümern
  • Abschluss von Verträgen mit Versicherungen und Wartungsverträgen, falls notwenig

 

Besondere Leistungen (in Verwalterentgelt enthalten)

  • Anmahnen rückständiger Hausgelder
  • Berechnung und Anforderung von Zahlungen außerhalb des Wirtschaftsjahrs (Sonderumlagen)

 


Derzeitige Verwaltergebühren

  • Pro Wohneinheit derzeit monatlich 18 bis 20 Euro zzgl. jeweils gültiger Mehrwertsteuer
  • Pro Wohneinheit Porto/Telefonpauschale jährlich zwischen 8 und 10 Euro zzgl. jeweils gültiger Mehrwertsteuer

 

Besondere Leistungen (nicht im Verwaltergeld enthalten)

  • Die Kosten einer außerordentlichen Eigentümerversammlung in Höhe des zehnfachen Wertes der jeweils gültigen monatlichen Verwaltungsgebühren für eine Wohnung
  • Sonderleistungen für gerichtlich und außergerichtliche Arbeiten, z.B. Gewährleistungsansprüche (Kopien, Porto, Zeitaufwand, u.s.w.) werden extra berechnet (Stundensatz 31 Euro)
  • Zusatzleistungen nach gesonderter vertraglicher Vereinbarung
  • Auf Wunsch der Eigentümer (Zusatzvereinbarung) erstellen wir für 32 Euro inkl. jeweils gültiger Mehrwertsteuer (pro Mietpartei) die Abrechnung für ihre Mieter